Hinweis! Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser zur Anzeige dieser Seiten. Bitte denken Sie über ein kostenloses Update nach, um die Vorzüge moderner Webseiten genießen zu können. Möchten Sie mehr Informationen?
max-planck-schule-kiel.de
Turm-Gebäude der Max-Planck-Schule
Aktuelles Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Aktuelle News
Twitter RSS Icon Lupe Icon Diese Seite drucken!
Farbverlauf
Icon für Login Schlagzeilen
Icon für Login Aktuelle Termine
  • Di, 22.05.2018: Franzosen in Kiel
  • Mi, 23.05.2018: Nordjob für Q1 (Pe)
  • Mi, 23.05.2018: Berlin-Exkursion Q1d (Jk)
  • Mi, 23.05.2018: Klassenfahrt 5a und 5c
  • Mo, 28.05.2018: WiPo-Fachtag 9. Jahrgang
Icon für Mittagessen Mittagessen
Icon für Schulkleidung Schulbekleidung
Icon für den User Meine MPS (Login)

Nachrichten aus der Max-Planck-Schule


"111 Jahre … Wir blicken zurück"

- eine Veranstaltungsreihe der Fachschaft Geschichte -

Im Rahmen des Jubiläumsjahres der Max-Planck-Schule organisiert die Fachschaft Geschichte eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel: „111 Jahre – wir blicken zurück!“

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Jahrgangsstufen in dieser Reihe unterschiedliche Veranstaltungen an, die einen neuen Blick auf ein historisches Ereignis innerhalb der letzten 111 Jahre gewähren.

Den Auftakt machen zwei Veranstaltungen für die Jahrgänge E und Q1 zum Matrosenaufstand 1918 in Kiel.

Am 17.5. geht es zum Metro-Kino, um dort den neuen Dokumentarfilm „In Kiel ist Revolution“ zu sehen.

Auf dem Hinweg von der Schule kommend soll den KulturSpuren der Stadt Kiel zum Matrosenaufstand vom Bahnhof bis zum Schlosshof gefolgt werden.

Weiterführende Informationen zu diesen historischen Spuren lassen sich unter folgendem Link finden:

https://www.kiel.de/de/kultur_freizeit/kiel_erkunden/kulturspuren/kulturspuren_matrosenaufstand.php 

 Im Kino werden die Schülerinnen und Schüler von einem der Filmemacher, Herrn Kuhl, erwartet, der eine kurze Einführung in die Entstehung des Filmes geben wird. Im Anschluss an den 60-minütigen Film können noch Fragen gestellt und eine Rückmeldung zum Tag gegeben werden. Um ca. 13.00h endet die Veranstaltung am Metro-Kino.

Am 30.5. kommt dann Herr Prof. Danker (Europa-Universität Flensburg) in der dritten Stunde in die MPS und spricht in der Aula zum Umgang der Stadt Kiel mit dem Matrosenaufstand.

 

Die Fachschaft Geschichte hofft auf ein reges Interesse und konstruktives Feedback.

Mit Freude erwarten wir abwechslungsreiche Veranstaltungen zur Geschichte im Kontext des Jubiläumsjahres.

Mit besten Grüßen,

die Fachschaft Geschichte

Email-Icon Jutta Dobert am 28. 04. 2018



Erfolge beim Fußball

„Jugend trainiert für Olympia“: MPS Vize-Kreismeister und Kreismeister im Fußball

Das Mädchen-WK-III-Team (Jahrgänge 2004-2006) wurde am vergangenen Mittwoch Vize-Kreismeister und die WK-IV-Jungen (Jahrgänge (2006-2008) holten sich tags darauf sogar den Kreismeistertitel und schafften somit die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft am 7. Juni ebenfalls in Kiel. Beide Turniere fanden bei hervorragendem Wetter auf dem Professor-Peters-Platz am Westring statt.

Bei den Mädchen wurde der Sieger in zwei 3er-Gruppen mit anschließenden Halbfinals und Finale ermittelt. Im ersten Gruppenspiel dominierte das MPS-Team die Theodor-Storm-Gemeinschaftsschule von Beginn an und siegte durch drei Treffer von Offensivspielerin Judith Freyer sowie einem Tor von Ilayda Ibrahimoglu verdient mit 4:0. Mit dem 1:0-Erfolg in der zweiten Begegnung gegen das Gymnasium Elmschenhagen machten unsere Fußballerinnen den Gruppensieg perfekt (Torschützin: Judith). Auch im Halbfinale gegen die Hermann-Löns-GemS hatte die Mannschaft der MPS keine größeren Probleme und gewann durch Treffer von Judith (3), Eva Gellert und Tanyel Dablan mit 5:1. Im Finale erwartete uns mit der Ricarda-Huch-Schule ein schwerer Brocken, der ähnlich souverän ins Finale eingezogen war. Die überragende Offensivspielerin der am Westring gelegenen Schule brachte uns bereits vor der Pause mit zwei starken Einzelaktionen ins Hintertreffen. Unsere Fußballerinnen bewiesen nach der Pause aber große Moral und warfen noch einmal alles nach vorne – ein gegnerischer Konter zum entscheidenden 3:0 brachte schließlich die Entscheidung. Tanyel gelang noch der Schlusspunkt zum 3:1.

Das Jungen-Turnier wurde im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ ausgetragen. Im ersten Spiel musste sich unsere zusammengewürfelte Truppe noch finden und kam gegen das Elmschenhagener Gymnasium nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Mit zwei Toren schoss Moritz Nehlsen uns in der zweiten Partie zum hochverdienten 2:0-Erfolg über die Hermann-Löns-Schule. Gegen die Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule dominierte unser Team nach Belieben, Shazeb Malik (2), Eren Özdemir, Felix Finkeißen und erneut Moritz erzielten die Treffer beim 5:1-Sieg. Durch zwei Tore von Shazeb – jeweils auf Vorlage von Nils Tietgen – besiegten wir auch die Theodor-Storm-GemS in der vorletzten Begegnung und hatten somit den Grundstein für ein echtes Finale gegen das Ernst-Barlach-Gymnasium im letzten Spiel gelegt. Für den Kreismeistertitel musste ein Sieg her! Gegen das starke EBG kam es in der ersten Hälfte zum erwartet spannenden und ausgeglichenen Spiel. Beide Teams präsentierten sich enorm spielstark, kombinationssicher und es gab Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause übernahm die MPS-Mannschaft das Kommando und drängte auf den Führungstreffer. Nach zahlreichen vergebenen Möglichkeiten gelangen unserem Offensivduo Moritz und Shazeb mit einem Doppelschlag die erlösenden Treffer zum 2:0-Endstand und somit zur Kreismeisterschaft.

Beide Mannschaften spielten einen tollen Offensivfußball und zeigten sehr geschlossene Mannschaftsleistungen!

Kader WK-III Mädchen:

Anike Gäthje, Maja Muus, Lea Hötzsch, Johanna Lemke, Eva Gellert, Jule Mortensen, Tanyel Dablan, Juditz Freyer, Ilayda Inrahimoglu

Kader WK-IV Jungen:

Rasmus Hinrichsen, Eren Özdemir, Felix Meyer, Felix Finkeißen, Till Fried, Nils Tietgen, Semih Akyol, Moritz Nehlsen, Shazeb Malik

 

Gonne Hokamp, 22.04.18

Email-Icon Jens-Peter Meißner am 28. 04. 2018



FRANZÖSISCH-VORLESEWETTBEWERB 2018

Am 19. April veranstaltete die Deutsch-Französische Gesellschaft unter Leitung unserer Ex-Kollegin Jocelyne Streker den diesjährigen Französisch-Vorlesewettbewerb.

Zwei Schülerinnen aus der Max-Planck-Schule nahmen teil: Anna-Freda Schuldt (Klasse 7d) in der ersten Kategorie (ab dem 2. Lernjahr Französisch) und Annika Kempcke (Klasse 8d) in der zweiten Kategorie (3. und 4. Lernjahr Französisch).

12 Schüler hatten im 3. Quartal im Rahmen des Drehtürmodells eine AG unter meiner Leitung zu dem Thema " Französisches Aussprach- und Lesetraining" besucht. Beim Vorentscheid in unserer Schule wurden Anna-Freda und Annika als Teilnehmerinnen für den Französisch-Vorlesewettbewerb ausgewählt. Duch die AG wurden sie gut vorbereitet. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die entsprechenden Lehrer, die dem Besuch der AG zugestimmt haben.

Der Vorlesewettbewerb fand im Literaturhaus des alten botanischen Gartens statt. Die Schüler, 14 in der ersten Kategorie und 12 in der zweiten, kamen aus verschiedenen Städten unseres Bundeslandes, und wurden von Freunden, Lehrern und Familienmitgliedern begleitet. Sie mussten sowohl einen ihnen vertrauten vorher geübten sowie einen unbekannten Text vorlesen. Frau von Riegen und ich saßen im Publikum. fast genauso nervös wie die Schülerinnen. Die fünfköpfige Jury bewertete nicht nur die Aussprache, sondern auch andere Fertigkeiten wie die Flüssigkeit des Vortrags, die Betonung, die Satzmelodie, usw.

Anna-Freda lieferte eine tolle Leistung ab. Sie las ihre Texte lebendig und mit einer sehr französisch klingenden Aussprache vor. Sie schaute immer wieder in das Publikum, ein Zeichen großer Sicherheit. Leider konnte sie sich nicht unter den ersten dreien plazieren, was uns nicht wenig erstaunt hat. Es war bestimmt sehr knapp. Annika erreichte einen sehr guten 2. Platz. Nach dem Vorlesen des bekannten Textes konnte man nur "Wow" sagen. Die Betonung, begleitet von passenden Handbewegungen, die Sicherheit beim Lesen und die schöne Aussprache haben die Jury überzeugt. Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde und eine Geschenktüte.

Ein großer Applaus für Anna-Freda und Annika! Sie haben viel geübt und waren sehr engagiert. Sie haben Mut gezeigt, als sie auf der Bühne mit dem Mikrofon vor einem großen Publikum einen französichen Text vorgelesen haben. Bravo! - Félicitations!

Anne Willmann



Email-Icon Anne Willmann am 21. 04. 2018



Toller Erfolg bei Jugend forscht

Beim heutigen Landeswettbewerb von Jugend forscht in der HSH Nordbank gelangen gleich drei Schülerinnen der Max-Planck-Schule tolle Erfolge!

In der Alterssparte "Schüler experimentieren" (bis 14 Jahre) belegten Melika Rasuli und Antonia Eschenfelder im Fachgebiet Chemie mit ihrem Projekt "Magic Candle Light" sogar den 1. Platz. Einen beeindruckenden 2. Platz erreichte Liv Anke Richter mit Josie Zacharias von der Käthe-Kollwitz-Schule im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. Zusammen untersuchten sie die Wellenhöhen auf dem Molfsee bei Wind und Wetter.

Herzlichen Glückwunsch!

Email-Icon Stefan Junker am 28. 03. 2018



Ausfall Chorprojekt am 22.3.2018

Aufgrund von Krankheit muss der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor morgen, am 22.3.18 leider ausfallen.

Die nächste Probe findet wie geplant am Donnerstag, den 26.4.18 statt (Alt 18.30 Uhr, alle anderen ab 19.30 Uhr). Ich freu mich schon drauf !!

Bitte diese Information möglichst vielen Teilnehmern weitersagen, damit niemand umsonst kommen muss.

Vielen Dank für das Verständnis und herzliche Grüße 

Daniela Sokolov

Email-Icon Daniela Sokolov am 21. 03. 2018



Weitere, ältere News finden Sie in unserem › Newsarchiv.

IMPRESSUM -- Webseite von Sebastian Streibel & Stephan Mumm -- DATENSCHUTZERKL�RUNG


Navigationshilfe: Blauer Pfeil nach oben