Hinweis! Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser zur Anzeige dieser Seiten. Bitte denken Sie über ein kostenloses Update nach, um die Vorzüge moderner Webseiten genießen zu können. Möchten Sie mehr Informationen?
max-planck-schule-kiel.de
Turm-Gebäude der Max-Planck-Schule
Aktuelles Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Aktuelle News
Twitter RSS Icon Lupe Icon Diese Seite drucken!
Farbverlauf
Icon für Login Schlagzeilen
Icon für Login Aktuelle Termine
  • Di, 05.09.2017: Einschulung 5. Klassen
  • Mo, 11.09.2017,
    19:30-20:00 Uhr: 5. Klassen: Kennenlernelternabend, 19:30 Uhr Präventionsprogramm, Turm
  • Mo, 11.09.2017,
    20:00-21:30 Uhr: 5. Klassen: Kennenlernelternabend, 20:00 Uhr Klassenraum
  • Do, 14.09.2017: Schulfotos
  • Do, 14.09.2017,
    16:00-17:30 Uhr: FK Biologie
Icon für Mittagessen Mittagessen
Icon für Schulkleidung Schulbekleidung
Icon für den User Meine MPS (Login)

Nachrichten aus der Max-Planck-Schule


Artikel von Schülerin in der F.A.Z.

Aller guten Dinge sind (bereits) drei! Dem Geographie-Profil gelang beim renommierten, bundesweiten Wettbewerb "Jugend und Wirtschaft" der F.A.Z. und des deutschen Bankenverbandes der dritte Coup. Am letzten Donnerstag (03.08.2017) ist der Artikel von Natascha Lorenzen über Meersalz aus der Nordsee im Wirtschaftsteil der F.A.Z. auf der Projektseite veröffentlicht worden.

Nach den Artikeln von Clarissa Schur und Nour Ardah ist dies der dritte Artikel in diesem Projektdurchgang. Bei bislang weniger als 40 veröffentlichten Artikeln und über 1000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus 60 Schulen in Deutschland ist dies ein beeindruckendes Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch!

www.fazschule.net/project/jugend-und-wirtschaft-2016/2634

Email-Icon Stefan Junker am 08. 08. 2017



Gewinner im Architekturwettbewerb

Anna Struve, Fabian Sellmer und Nicholas Gust aus der 9b werden am 19. Juli für ihre architektonischen Visionen zum Thema:"Wie werden wir in 70 Jahren wohnen?" ausgezeichnet. Die ARGE und die Architekten- und Ingenieurskammer SH hatten zu dem Wettbewerb aufgerufen. Die drei Schüler haben ihre Arbeiten im Kunstunterricht gestaltet. Gratulation den Preisträgern!

 

Email-Icon Bettina Schumann am 16. 07. 2017



Projekttag 500 Jahre Reformation

Wie bereits im aktuellen Elternbrief erwähnt findet am 30.10.2017 anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ ein Projekttag statt. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen sollen sich an diesem Tag – in weltanschaulich offener Art und Weise – mit dem Leben Martin Luthers, mit der Zeit der Reformation und ihren Auswirkungen bis heute beschäftigen. Allen Schülerinnen und Schülern soll bewusst sein, warum in diesem Jahr der 31. Oktober ein Feiertag ist!
Über Unterstützung von Elternseite würden wir uns freuen: Vielleicht haben Sie Zeit und Lust einen Workshop mit einer Klasse durchzuführen oder Sie helfen bei einem Planspiel oder Sie können uns mittelalterliche Kostüme zur Verfügung stellen oder …?
Melden Sie sich gerne bei Frau Tihanyi (mareile.tihanyi@mps-ki.de) oder einem anderen Mitglied der Fachschaften Religion und Philosophie.

Email-Icon Jens-Peter Meißner am 05. 07. 2017



Schulprojekt TRI-AKTIV

Klasse 8c siegt beim Rosenstadt-Triathlon in Eutin

Die diesjährige sportliche Freiluftsaison begann für die Klasse 8c mit einem von der BKK Mobil gesponserten Triathlontraining. Dafür kam unser Trainer Thorsten Rohr 6x in den Sportunterricht, korrigierte unsere sehr unterschiedlichen Laufstile, übte das zügige Auf- und Absteigen vom sowie das Laufen mit dem Fahrrad, genoss mit der Klasse unser Lehrschwimmbecken und scheuchte uns über die 25m-Bahn in der Uni-Schwimmhalle.

Den Höhepunkt bildete abschließend die Teilnahme am Rosenstadt-Triathlon in Eutin. Am Sonntag, d. 18. Juni starteten vier Schülerstaffeln, ein Elternteil sowie eine spontan zusammengestellte Lehrerstaffel beim Schnuppertriathlon, angefeuert von der Klassenlehrerin Frau Niemann samt Familie und natürlich den eigenen Eltern und Geschwistern.

Alle Teilnehmer kamen erschöpft, aber glücklich und stolz ins Ziel. Ein heißes Rennen lieferten sich vom Start bis ins Ziel die schnellste Schülerstaffel und die Lehrer. Mit zwei Sekunden Vorsprung konnten sich denkbar knapp die Schüler Anton von Forstner (ausgeliehen aus der Klasse 6e) – schwimmen/ Paul Glase – Rennrad/ Moritz Petersen - laufen vor den Lehrern M. Darmstadt/ F. Bünning/ S. Boersch durchsetzen, somit standen bei der Siegerehrung gleich zwei MPS-Staffeln auf den beiden obersten Podestplätzen.

Elternteil Jörg von Forstner bestritt alle drei Disziplinen und gewann die Männerwertung.

Unser Trainer Thorsten wurde bei den Profis Dritter.

Die Max-Planck-Schule wurde explizit vom Veranstalter für die begeisterte Teilnahme an diesem Event gelobt. Eutin – wir kommen wieder!

Email-Icon Maja Darmstadt am 22. 06. 2017



Europa macht Schule 2017

Europa macht Schule – Klasse 7f präsentiert ihr Ergebnis an der Uni

Auch in diesem Jahr nahm die Max-Planck-Schule wieder mit mehreren Gruppen am Projekt „Europa macht Schule/ World meets School“ teil. Vielen Dank, Frau Streker, für den unermüdlich antreibenden Einsatz!

Bei der Abschlussveranstaltung an der Christian-Albrechts-Universität am 14. Juni durfte die Klasse 7f das Ergebnis ihres im Rahmen des Musikunterrichts bei Frau Darmstadt durchgeführten Projektes öffentlich präsentieren.

Schon im ersten Gespräch zwischen unserer brasilianischen Lehramtsstudentin Gabi Brunazo und Frau Darmstadt verfestigte sich die Idee, Sport und Musik miteinander zu kombinieren und die Klasse an die brasilianische Tanz-Kampf-Sportart Capoeira heranzuführen und einen Film über dieses Projekt zu drehen.

Bei einem ersten Treffen mit der Klasse stellte Gabi uns dieses Kulturgut auf brasilianisch-lockere und charmante Art vor und erarbeitete mit uns ein paar Bewegungen, die von den Schülern mithilfe von Lehrvideos über die freie Himmelfahrtswoche geübt wurden. Parallel dazu wurde Internetrecherche betrieben, um unseren Film mit Fakten zu füttern, Interviewfragen wurden entworfen, Texte, die im Film gesprochen werden sollten ins Englische übersetzt,… Die Arbeit mit Gabi lief übrigens problemlos auf Englisch.

Zwei Wochen später haben wir dann mit mehreren Kameras und viel Spaß, aber am Ende doch wenig Zeit einen ganzen Tag lang wiederholt, geübt, gefilmt und interviewt.

Diese Fülle an Material hat Justus-Constantin Bahr innerhalb von neun Tagen und vor allem Nächten zu einem mitreißenden, technisch nahezu perfekten Film verarbeitet, über den der Schleswig-Holsteinische Cheforganisator Danny Drefahl im Anschluss an die Präsentation sagte: „Ich habe schon viele Präsentationen erlebt. Ich habe auch schon mehrere Videos gesehen. Ich muss sagen, ich bin geflasht.“

Email-Icon Maja Darmstadt am 21. 06. 2017



Weitere, ältere News finden Sie in unserem › Newsarchiv.

IMPRESSUM -- Webseite von Sebastian Streibel & Stephan Mumm -- DATENSCHUTZERKL�RUNG


Navigationshilfe: Blauer Pfeil nach oben