Hinweis! Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser zur Anzeige dieser Seiten. Bitte denken Sie über ein kostenloses Update nach, um die Vorzüge moderner Webseiten genießen zu können. Möchten Sie mehr Informationen?
max-planck-schule-kiel.de
Turm-Gebäude der Max-Planck-Schule
Schulalltag Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Fachschaften Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Religion
Twitter RSS Icon Lupe Icon Diese Seite drucken!
Farbverlauf
Icon für Login Schlagzeilen
Icon für Login Aktuelle Termine
  • Di, 30.05.2017,
    19:00-21:00 Uhr: Abishow
  • Mi, 31.05.2017: Fußball Kreisentscheid WK 2, Jhg. 2001-2002
  • Di, 06.06.2017,
    09:00-14:00 Uhr: Werftparktheater 5b (Kd)
  • Di, 06.06.2017,
    09:45-13:00 Uhr: Abitur Sportpraxis Leichtathletik I (CAU)
  • Mi, 07.06.2017,
    08:00-10:00 Uhr: Abitur Sportpraxis Volleyball (LZ1)
Icon für Mittagessen Mittagessen
Icon für Schulkleidung Schulbekleidung
Icon für den User Meine MPS (Login)

Fachschaft Religion

Herzlich Willkommen bei der Fachschaft für das Fach Religion!

Religion und Philosophie in der Orientierungsstufe

Religion in der Schule: Die Freiheit zu glauben - das Recht zu wissen

Die Schule will den Menschen zur freien Entfaltung seiner Persönlichkeit befähigen. Dazu gehört notwendig auch die Auseinandersetzung mit den Fragen nach dem Grund, nach der Gestaltung und nach dem Sinn des menschlichen Werdens. Hinzu kommt, dass unsere heutigen Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedlich religiös, konfessionell und kulturell geprägt sind. Das Nebeneinander von Weltanschauungen kennzeichnet ihre Wirklichkeit und bedarf der Bewusstmachung. Es erfodert sowohl die Beschäftigung mit dem Eigenen als auch die Sensiblilität für das Fremde. Der Religionsunterricht bietet hier das geeignete Forum, die eigenen Wurzeln aufzuspüren, sich zu begegnen, Wege und Perspektiven für das eigene Leben zu entwickeln. Er fordert die Klärung des eigenen Glaubensstandpunktes und hilft bei der Erörterung anderer religiöser Überzeugungen.

Diese Aufgabe, konfessionsverbindend den Grundfragen menschlicher Existenz nachzugehen, erwächst im Besonderen aus dem Gespräch mit dem jüdisch-christlichen Erbe, das für unseren Kulturkreis prägend geworden ist. Der Religionsunterricht will so von seinen Grundlagen her zu einer Kultur der Lebensförderung, des Vertrauens, der Liebe und der Verständigung beitragen. Die Kinder und Jugendlichen sollen im Religionsunterricht befähigt werden, die Sprach- und Bilderwelt von Glaube und Religion für sich zu erschließen. Auf diese Weise kann die Wahrnehmung emotionaler und spiritueller Kräfte wachsen. So gut es der Religionsunterricht vermag, geht er den existentiellen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler nach und greift sie im Unterrichtsgespräch und in Projekten auf. Dabei nimmt er - bei aller Vorsicht, sich nicht zu überfordern - seine besondere Chance wahr, die Kinder und Jugendlichen auch auf ihrem inneren Weg zu begleiten, sensible, dem Leben zugewandte und mündige Menschen zu werden.

Der Religionsunterricht lenkt zudem seinen Blick auf die Zukunft. Er legt den Schülerinnen und Schülern immer wieder nahe, über die Möglichkeiten des Menschen, die Neugestaltung seiner Lebensverhältnisse und die Bewahrung schöpferischer Prozesse nachzudenken. Dabei ermutigt er sie, für sich zu prüfen, in welcher Weise sie daran aktiv und verantwortlich Anteil nehmen können.

Ganz konkret beschäftigen wir uns u.a. mit folgenden Fragen:

* Wie können wir von Gott sprechen?

* Wie ist die Bibel entstanden?

* Wie hat Jesus gelebt?

* Wie können wir die Gleichnisse und Wunder Jesu verstehen?

* Wie gehen wir mit der Welt als Gottes Schöpfung um?

* Was glauben Juden? Was glauben Muslime?

* Welche Feste feiern Christen?

* Was ist Wahrheit? - Was ist Lüge?

* Tod und Sterben - was kommt danach?

Das Fach Religion wird zur Zeit in den Klassenstufen 5, 6 und 9 sowie in der Oberstufe unterrichtet. Im Fach Religion kann eine mündliche Abiturprüfung abgelegt werden.

Wer nicht am Religionsunterricht teilnehmen möchte, erhält stattdessen Philosophieunterricht.

 

Religion in der Oberstufe

Die Themenbereiche, die der Lehrplan für die Oberstufe vorsieht, lauten:

* Die Frage nach Gott

* Die Frage nach dem Menschen

* Die Frage nach dem richtigen Handeln

* Die Frage nach der Religion und den Religionen


Letzte Aktualisierung durch Mareile Tihanyi-Laetzel am Mi, 20.01.16


IMPRESSUM -- Webseite von Sebastian Streibel & Stephan Mumm -- DATENSCHUTZERKL�RUNG


Navigationshilfe: Blauer Pfeil nach oben