Hinweis! Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser zur Anzeige dieser Seiten. Bitte denken Sie über ein kostenloses Update nach, um die Vorzüge moderner Webseiten genießen zu können. Möchten Sie mehr Informationen?
max-planck-schule-kiel.de
Turm-Gebäude der Max-Planck-Schule
Schulalltag Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Fachschaften Minipfeil-Bild für BrotkrumenMinipfeil-Bild für Brotkrumen Kunst
Twitter RSS Icon Lupe Icon Diese Seite drucken!
Farbverlauf
Icon für Login Schlagzeilen
Icon für Login Aktuelle Termine
  • Mi, 29.03.2017: Hamburg-Exkursion E d (Jk)
  • Mi, 29.03.2017,
    19:00-21:00 Uhr: Mitgliederversammlung Verein der Ehemaligen, Konferenzraum
  • Do, 30.03.2017,
    10:00-11:00 Uhr: Agentur für Arbeit q1
  • Do, 30.03.2017,
    12:30-13:30 Uhr: Ausscheidungslauf MPS-Team Helgoland-Staffelmarathon (Jg. 2004 u. jünger)
  • Do, 30.03.2017,
    15:00-17:00 Uhr: Fachkonferenz WiPo
Icon für Mittagessen Mittagessen
Icon für Schulkleidung Schulbekleidung
Icon für den User Meine MPS (Login)

Willkommen in der Fachschaft Kunst

Das Fach Kunst hat zwei methodisch-didaktische Ausrichtungen: zum einen die praktische, gestalterische Auseinandersetzung mit Kunst (den Umgang mit werktechnischen und bildnerischen Mitteln, das Entwickeln von Ideen und deren gestalterische Umsetzung) und zum anderen die theoretische, analytische (die Analyse und Interpretation, das Anwenden erworbener Kenntnisse).

Wesentlicher Bestandteil des Kunstunterrichts ist die methodische Umsetzung einer Aufgabenstellung von der Idee über Skizze, Entwurf und Experiment bis zum Ergebnis und dessen Präsentation, z.B. als Exponat einer Ausstellung in Turm, Aula oder Klassenzimmer der MPS oder im außerschulischen Bereich wie Stadtgalerie Kiel, Lessingbad Kiel u.a. . Auch die Teilnahme an Wettbewerben ist Teil außerschulischer Präsenz. Einige Beispiele sind dem Anhang zu entnehmen.
 Das Fach Kunst vermittelt dem/der Heranwachsenden viele Werte, die unersetzbar für die Persönlichkeitsbildung sind. Gefördert werden: Selbstständigkeit, Selbstverwirklichung, Selbstwertgefühl, Bewusstsein für die gestaltete Umwelt, Kritikfähigkeit, Ausdauer in der Bewältigung von Aufgaben, Wahrnehmungsfähigkeit, visuelle und haptische Sensibilität, emotionales Erleben und Genießen von Kunst und dabei besonders wichtig die Sozialkompetenz.
"Im Hinblick auf die allgemein angestrebte soziale Verantwortung ist die Lernerfahrung im Fach Bildende Kunst von besonderer Bedeutung, denn neben der im künstlerischen Erkenntnis- und Produktionsprozess vermittelten Erfahrung mit der eigenen Person erweitert das unmittelbare Erleben des gleichen Prozesses beim MitschülerIn den Blick für die Eigenart des anderen." (Lehrplan Kunst f.d. Sekundarstufe II, 2002)

Seit Einführung der Profiloberstufe wird das Ästhetische Profil mit Kunst als Profilfach, begleitend durch die Fächer Musik oder Darstellendes Spiel angeboten.Meistens ist das Fach Geschichte das zweite Profil begleitende Fach.Bislang setzt sich also eine lange Tradition, nach der Kunst immer schon als Leistungskurs etabliert war, im Rahmen der neuen Profiloberstufe fort.
Dies zeugt von großem Interesse und von der Bereitschaft, auch das Künstlerisch-Musische an einem naturwissenschaftlichen Gymnasium zu fördern. Bisweilen arbeiten naturwissenschaftliche Fächer mit Kunst zusammen, wie z.B. ein Beispiel im Anhang zeigt. Im Rahmen des Projektes "Stadt der jungen Forscher 2011" verbanden sich "Bilder aus Kunst und Wissenschaften".

Folgende KollegenInnen unterrichten in den Fächern Kunst und Werken: Frau Bettina Schumann (seit 1988), Frau Ruth Prange ( seit 2009),Herr Jochen Schumann ( seit 2008) und Frau Sabine Rose ( seit 2012).

Beispiele aus dem Kunstunterricht:

2008 wurde das Projekt "Prozesse plastischen Gestaltens - Vom Objekt zur Installation" mit dem bundesweiten Siegerpreis des Wettbewerbs "Kinder zum Olymp" ausgezeichnet. Drei weitere Projekte . "Von Sculpt-o-mania zu Reflect-o-mania" (2009), "Anders sein" (2010) und "Kunstoffensive" (2011) kamen jeweils in die Endrundenauswahl. Alle Projekte sind unter www.kinderzumolymp.de/cms/Praxisbeispiele.aspx dokumentiert und ansichtig.

Bildbeispiele aus dem Kunstunterricht (weitere im Anhang):

Im Anhang ein Beispiel zum Beitrag der Kunst zu der "Stadt der jungen Forscher" 2011 - eine Vernetzung wissenschaftlichen Arbeitens unter Anleitung von Mitarbeitern des GEOMAR und künstlerischer Gestaltung im Kunstunterricht.(vgl. www.sfb-outreach.geomar.de/de/kunstprojekte und dann "Bilder in Kunst und Wissenschaft" anklicken)


Letzte Aktualisierung durch Bettina Schumann am Mi, 08.01.14


IMPRESSUM -- Webseite von Sebastian Streibel & Stephan Mumm -- DATENSCHUTZERKL�RUNG


Navigationshilfe: Blauer Pfeil nach oben