Wappen Max-Planck-Schule MPS Max-Planck-Schule-Kiel
Tel.: 0431 6499280 - E-Mail.: sekretariat@mps-ki.de QR-Code Hauptmenü

Elternarbeit

Ansprechpartner

vCard Kontaktdaten herunterladen
Foto

SEB-Vorsitzender: Peter Hensel

E-Mail-Adresse:peter.hensel@mps-ki.de
vCard Kontaktdaten herunterladen
Foto

SEB-Vorstand: Annegrete Collmann

E-Mail-Adresse:anne.collmann@mps-ki.de
vCard Kontaktdaten herunterladen
Foto

SEB-Vorstand: Susanne Ackermann

Handynummer:0170 5805869
E-Mail-Adresse:ackermann@seb-mps-kiel.de
vCard Kontaktdaten herunterladen
Foto

SEB-Vorstand: Sandra Elstner

E-Mail-Adresse:Elstner@seb-mps-kiel.de
vCard Kontaktdaten herunterladen
Foto

SEB-Vorstand: Oliver Nickel

Dateiablage

Die Elternarbeit an der Max-Planck-Schule ist seit jeher von einer interessierten und regen Elternschaft geprägt. Eine Arbeit, die von der Schulleitung immer gut unterstützt wird. Unser Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg durch die Schule gemeinsam mit Lehrkräften und Eltern zu begleiten.

Mitarbeit im Klassenelternbeirat:

Die Elternversammlung einer Klasse wählt aus ihrer Mitte eine/n Vorsitzende/r und 1-2 Stellvertreter/innen und evtl. auch Beisitzer/innen. Diese übernehmen die Organisation und Leitung von Elternabenden und Stammtischen. Pro Halbjahr sollte lt. Schulgesetz mindestens ein Elternabend stattfinden. Der/die Vorsitzende/r nehmen teil an Klassen-, Versetzungs- und pädagogischen Konferenzen, dabei kann sie/er sich von einer weiteren Person aus dem Klassenelternbeirat begleiten lassen. Der Klassenelternbeirat entsendet eine/n Delegierte/n in den Gesamtschulelternbeirat, der mindestens einmal im Schulhalbjahr tagt. Der Gesamtschulelternbeirat wählt aus seiner Mitte eine/n Vorsitzende/n und einen Vorstand, der sich aus Stellvertreter/innen und Beisitzer/innen zusammensetzt. Die Schulelternbeiratssitzungen sind öffentlich, interessierte Eltern können gerne als Gäste teilnehmen.

Mitarbeit in Fachkonferenzen:

Jedes Unterrichtsfach an der Schule bildet eine Fachschaft. Die Fachschaft setzt sich aus allen Lehrer/innen, die dieses Fach unterrichten, sowie jeweils zwei Schülervertreter/innen (gilt für Schulen mit Sekundarstufe II) und zwei Elternvertreter/innen zusammen. Grundsätzlich können alle Eltern einer Schule sich zur Mitarbeit in Fachkonferenzen bereit erklären. Sie müssen dann in einer Wahl durch den Gesamtschulelternbeirat betätigt werden.

Mitarbeit in der Schulkonferenz:

Die Schulkonferenz setzt sich in Drittelparität aus Lehrer/innen, an Schulen mit Sekundarstufe II aus Schüler/innen und Eltern zusammen. Mitglied kraft Amtes sind die/der Schulleiter/in und die/der Vorsitzende/r des Gesamtschulelternbeirates. Die/der Schulleiter/in führt die Geschäfte der Schulkonferenz. Alle anderen Elternvertreter/innen können lt. Schulgesetz aus der gesamten Elternschaft kommen, sie müssen nur wieder durch den Gesamtschulelternbeirat gewählt werden. In der Regel tagt die Schulkonferenz nicht öffentlich zweimal jährlich. Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen können als Gäste bei öffentlichen Sitzungspunkten zuhören.

Informationsabend für neu gewählte Elternvertreter/innen zu Beginn eines Schulhalbjahres

Informationen über Rechte und Möglichkeiten der Elternvertretung und Erfahrungsaustausch über Erfolge und Probleme in der Elternarbeit mit dem Vorstand des Schulelternbeirates.

Blitzlichter aus den einzelnen Klassen und Jahrgangstufensitzungen:

In etwa einer Minute Redezeit stellen die Elternvertreterinnen und Elternvertreter stichwortartig die aktuellen Themen und evtl. Probleme jeweils einer Klasse vor. Die Aufarbeitung erfolgt anschließend an Elternabenden mit den Elternvertretungen (Jahrgangsstufenrunden) getrennt nach Orientierungs-, Mittel- und Oberstufe und dem Schulelternbeiratsvorstand, der die gesammelten Informationen anschließend mit der Schulleitung bespricht und gemeinsam Lösungen erarbeitet.

Sextanerelterngesprächskreis:

Ein Elternabend speziell für die Eltern der im Sommer neu eingeschulten SextanerInnen. Unser Ziel ist es, den Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule zu optimieren und die Eltern bei den tief greifenden Entwicklungsumbrüchen ihrer Kinder zu begleiten.

Arbeitskreise und Arbeitsgemeinschaften der MPS

  • Schulhofgestaltungs AG
  • Mensa AG
  • AG für Schulprogramm und Schulordnung - z.Zt. nicht aktiv
  • Manieren AG - z.Zt. nicht aktiv
  • Arbeitskreise Prävention
  • Arbeitskreis Legasthenie
  • Spontan- oder Bedarfsarbeitskreise

Debug:

Memcache 1386Runtime / 31Memcached / 14Database Ladezeit
begin document
0.009 Sekunden
header
0.363 Sekunden
/modules/image.php
0.369 Sekunden
/modules/committee-list-frontend.php
0.040 Sekunden
/modules/report-teaser.php
0.000 Sekunden
/modules/files-folderview.php
0.000 Sekunden
/modules/infotext.php
0.001 Sekunden
end document
0.002 Sekunden
0.784 Sekunden
x