Wappen Max-Planck-Schule MPS Max-Planck-Schule-Kiel
Tel.: 0431 6499280 - E-Mail.: sekretariat@mps-ki.de QR-Code Hauptmenü

Darstellendes Spiel

Fachschaft

vCard Kontaktdaten herunterladen

Fachschaftsleitung: Claudia Katzenberger

Fächer: Darstellendes Spiel, Deutsch, Sport
E-Mail-Adresse:c.katzenberger@mps-kiel.de
vCard Kontaktdaten herunterladen

Lehrkraft: Svenja Kaufhardt

Fächer: Darstellendes Spiel, Deutsch, Geschichte
E-Mail-Adresse:svenja.kaufhardt@mps-ki.de
vCard Kontaktdaten herunterladen

Lehrkraft: Kirsten Sönnichsen

Fächer: Darstellendes Spiel, Englisch, Deutsch
E-Mail-Adresse:kirsten.soennichsen@mps-ki.de
vCard Kontaktdaten herunterladen

Lehrkraft: Juliane Kautz

Fächer: Darstellendes Spiel, Deutsch, Philosophie
E-Mail-Adresse:juliane.kautz@mps-ki.de

Stell dir vor, du hast gerade in deinem Kurs ein Spiel gemacht und dich dabei ausgeschüttet vor Lachen oder vielleicht gegruselt oder etwas geschämt oder still amüsiert. Danach solltest du mit einem Partner/ einer Partnerin eine Übung versuchen, die etwas mit Bewegung, Konzentration, Sprechen, Grimassen oder Emotionen oder oder oder zu tun hatte.

Nun bist du in einer kleineren Gruppe mit 3 bis 4 Mitspielenden und ihr erhaltet die Aufgabe, eine kleine Szene zu entwerfen, zu üben und anschließend den anderen im Kurs vorzuspielen. Für diese Szene (oder auch nur Standbild) gibt es als Vorlage vielleicht ein Wort („Ehrgeiz“) oder ein kleines Gedicht ohne Sinn (ein sogenanntes Gramolo) oder ein Gemälde, dessen Vor- und Nachgeschichte ihr euch ausdenken müsst. Es gibt sehr viele Spielanlässe, die ihr auf die Bühne bringen könnt. Und dafür müsst ihr Einfälle entwickeln und in eurer Gruppe zusammen erarbeiten. Das ist nicht immer leicht, macht aber meistens viel Spaß – oder auch mal Ärger mit der Gruppe, weil die deine Ideen nicht so gut finden wie du. Pech gehabt oder eine nicht so gute Idee.

Nach dem Vorspielen eurer Szene erhaltet ihr von den Zuschauenden eine Rückmeldung, damit ihr immer besser werdet im Laufe der Zeit.

Wenn du das oben Beschriebene erlebt hast, liegt eine typische Stunde Darstellendes Spiel hinter dir. Und glaube mir, in jeder Schauspielschule geht es genauso zu.

Nach und nach wirst du besser und kannst Körper, Sprache, Bewegungen, Zeit und Raum besser einsetzen, wenn du etwas zeigen willst auf der Bühne. Wenn das der Fall bei vielen in einem Kurs ist, planen wir eine Werkschau oder richtige Aufführung vor öffentlichem Publikum, also Eltern, Lehrenden, Mitschülern und Mitschülerinnen. Das ist meist der Höhepunkt deiner DS-Ausbildung in der Schule. Es ist aufregend, arbeitsintensiv und beflügelnd. Das Gefühl danach: sensationell!!! In der Gruppe hast du etwas Lebendiges, ein Stück Kunst – und sei es auch noch so klein – geschaffen.

Wenn dir das gefallen könnte, komm zu uns. Dann kannst du endlich mal „Theater machen“.

Debug:

Memcache 1429Runtime / 31Memcached / 17Database Ladezeit
begin document
0.007 Sekunden
header
0.444 Sekunden
/modules/division-counterpart.php
0.452 Sekunden
/modules/image.php
0.001 Sekunden
/modules/infotext.php
0.001 Sekunden
end document
0.001 Sekunden
0.907 Sekunden
x