Wappen Max-Planck-Schule MPS Max-Planck-Schule-Kiel
Telefonnummer 0431 6499280 - E-Mail-Adresse Max-Planck-Schule.Kiel@schule.landsh.de QR-Code Hauptmenü

MPS im Aufbruch

Logo

„Hier geht es um mein Lernen“

MPS im Aufbruch

Wie können wir die MPS noch mehr zu einem „Ort, an dem ich gerne bin“ machen? Mit dieser Frage starteten wir im Oktober vor zwei Jahren. Wir – das ist die Aufbruch-AG - bestehend aus Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräften, die etwas dazu beitragen möchten, um das Arbeiten und Zusammenleben an der MPS noch besser zu gestalten.

Um möglichst die gesamte Schulgemeinschaft mit einzubeziehen, starteten wir im Frühjahr letzten Jahres dank der Unterstützung durch die CAU Kiel eine Online-Umfrage, an der sich über 1000 Teilnehmende beteiligten. Die Ergebnisse bildeten die Grundlage für die beiden Schulentwicklungstage im Mai 2019. An diesen beiden Tagen haben wir uns Zeit genommen, um mit dem gesamten Kollegium, interessierten Eltern und Schüler*innen Ideen zu sammeln und neue Wege zu denken.

Dabei standen folgende drei Fragen im Zentrum:

  • Wie können Schülerinnen und Schüler noch mehr als bisher in der Schule Verantwortung für sich selbst, für andere, für die Umwelt übernehmen?
  • Wie können die Schülerinnen und Schüler noch besser auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet werden?
  • Wie kann das Konzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ stärker eingebunden werden?

Wertvolle Anregungen und Ermutigungen haben wir von Margret Rasfeld, die das Netzwerk „Schule im Aufbruch“ gegründet hat, und vier Schülerinnen aus Berlin und Oyten erhalten.

Nach den beiden Tagen wurden erste Ideen schnell verwirklicht: Der inzwischen fest etablierte „Tausch-Rausch“ ist ein Projekt, das sich aus dem Schulentwicklungstag ergeben hat und mittlerweile etabliert ist.

Auch die Vertretungsstunden durch Schüler*innen wurde als Idee des Schulentwicklungstags zügig realisiert und mit sehr großem Engagement durchgeführt.

Etwas mehr Zeit brauch(t)en größere Projekte, die auch stärkere Veränderungen für den Unterrichtsalltag mit sich bringen.

Eines dieser „großen“ Projekte sind die „mPS – meine Projekt-Stunden“, in denen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 einmal pro Woche die letzten drei Stunden des Schultages in kleinen Gruppen an selbst gewählten Themen arbeiten.

Eine Hospitation der Aufbruch-AG in Berlin an der Evangelische Schule Berlin Zentrum (ESBZ) brachte weitere Impulse und vor allem Motivation zur Fortsetzung unseres eingeschlagenen Weges, der dann Anfang Juni - unter denkwürdigen Corona-Bedingungen bei einer Schulkonferenz auf dem Schulhof – eine sehr große Zustimmung erhielt.

Mit Beginn des 2. Quartals starten in diesem Schuljahr die „mPS“. Die Schülerinnen und Schüler erkunden zunächst ihre eigenen Interessen, schließen sich zu kleinen Gruppen zusammen und forschen interviewen, bauen, recherchieren, filmen, informieren, handeln usw. - sprich sie gestalten die von ihnen festgelegten Projekte zu ihren eigenen Themen. Als Orientierungsrahmen dienen hierbei Logbücher, Leitfaden und Reflexionsgespräche mit den Lehrkräften. Den Abschluss bildet eine unbenotete Präsentation des Projektes. Auf diese Weise erwerben die Schülerinnen und Schüler ohne Notendruck die Fähigkeit, interessengeleitete Lernprozesse selbst zu steuern.

Weitere Meilensteine auf unserem Weg in den Aufbruch sind durch die Schulkonferenz beschlossen worden und werden in den kommenden Schuljahren folgen: In „Herausforderungsprojekten“ (8. Klasse) und „Lernexpeditionen“ (Oberstufe) sollen sich Schülerinnen und Schüler innerhalb einer Woche eine besondere Herausforderung suchen und diese meistern.

Weitere Ideen von den beiden Schulentwicklungstagen 2019 warten noch auf die Umsetzung.

Wir freuen uns jederzeit über interessierte und begeisterte MistreiterInnen.

Das Team der Aufbruch-AG

Arbeitsgemeinschaften und Ansprechpartner

Ansprechpartner: Stefan Junker, E-Mail: stefan.junker@mps-ki.de
meine Projekt Stunden Stefan Junker E-Mail: stefan.junker@mps-ki.de

Terminübersicht

Dezember 2020

Donnerstag, 03.12.2020 Treffen der Aufbruch-AG von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Debug:

Cache 1547Runtime / 0Memcached / 48Database
Ladezeit
begin document
0.005 Sekunden
header
0.043 Sekunden
load page content
0.032 Sekunden
/modules/infotext.php
0.003 Sekunden
/modules/image.php
0.000 Sekunden
/modules/division-team-contacts.php
0.007 Sekunden
/modules/event-table.php
0.005 Sekunden
/modules/gallery-grid.php
0.000 Sekunden
end document
0.000 Sekunden
0.096 Sekunden
x