Wappen Max-Planck-Schule MPS Max-Planck-Schule-Kiel
Telefonnummer 0431 6499280 - E-Mail-Adresse Max-Planck-Schule.Kiel@schule.landsh.de QR-Code Hauptmenü
Geschichte

100 Jahre Sophie Scholl - History goes viral

Was würde Sophie Scholl wohl auf Instagramm posten? Diese Frage stellten sich die Fernsehanstalten BR und SWR anlässlich des sich zum 100ten mal jährenden Geburtstages der Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime. Das Ergebnis? Die Socialmedia-Kampagne #ichbinsophiescholl auf Instagram ( https://www.instagram.com/ichbinsophiescholl/?hl=de ), welche bis dato dort bereits über 860000 Abonnent*innen hat.

Seit dem 4.5.2021 wird täglich ein von Schauspieler*innen nachgestellter Clip, ein Zitat oder z. B. eine Zeichnung online gestellt, um an das Leben von Sophie Scholl und die Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ zu erinnern. Der Tag wurde absichtlich als Startpunkt vor ihrem Geburtstag am 9.5. gewählt, da sie an diesem Tag im Jahr 1942 nach München zum Antritt ihres Studiums zog. Zehn Monate später – am 22. Februar 1943 – sollte Sophie Scholl zusammen mit ihrem Bruder Hans für ihre Zivilcourage hingerichtet werden. Genau so lange wird das Projekt online sein und fiktiv aus dem Leben dieser besonderen Frau berichten.

Ganz gemäß dem Motto der Aktion - Harter Geist, weiches Herz - wird ihr Leben in Echtzeit bis zum Tod dokumentiert. Dabei ist das Spektrum der Themen weit gestreut: Das nachhaltige und damals übliche Putzen von Schuhen mit Hausmitteln (#geschichteerklärts) wechselt sich ab mit Alltagsbeobachtungen zu historischen aber auch allgemeingültigen Aspekten wie Liebe, Kunst, Religion oder Freundschaft.

Traditionalist*innen unter den Geschichtslehrer*innen werden diese Form von Geschichtsvermittlung zwar im Kern anzweifeln, jedoch befinden wir uns zum Einen im 21. Jahrhundert mit veränderten Voraussetzungen, zum Anderen bietet auch dieses Format eine Möglichkeit der Auseinandersetzung: Den Diskurs im Chat. Die Äußerung der eigenen Meinung zu diesem Thema führt somit zwar nicht zur moderierten Diskussion, jedoch trotzdem zur Vertiefung des Themas. Die Macher*innen des Projektes haben sich die vielen Kommentare zu Eigen gemacht und stimmen ihre Inhalte reaktionsschnell auf die aktuellen Diskurse ab. Die User*innen in ihrer Lebensrealität abholen – ein altgedientes pädagogisches Mantra in neuem Gewand.

Wer nun die kommenden neun Monate im Leben von Sophie Scholl verfolgen und sich aktiv beteiligen möchte, kann dieses auf Instagram, jedoch auch auf der Website des SWR, Facebook oder Youtube tun (Links unten). Und nun: Taucht ein in eine Welt vor hundert Jahren, die erstaunlicherweise alles andere als antiquiert ist.

https://www.facebook.com/hashtag/ichbinsophiescholl

https://www.youtube.com/watch?v=-cds2gZt6tY

https://www.swr.de/unternehmen/ich-bin-sophie-scholl-instagram-serie-102.html

von Jan Heesch
erstellt am 16.05.2021

Debug:

Cache 1512Runtime / 0Memcached / 34Database
Ladezeit
begin document
0.008 Sekunden
header
0.138 Sekunden
end document
0.062 Sekunden
0.208 Sekunden
x