Wappen Max-Planck-Schule MPS Max-Planck-Schule-Kiel
Telefonnummer 0431 6499280 - E-Mail-Adresse Max-Planck-Schule.Kiel@schule.landsh.de QR-Code Hauptmenü
Max-Planck-Schule

Die 8c und der seltsame Stummfilm

Gerade noch vor der coronabedingten Schließung besuchte die 8c das Hör.Spiel Museum auf dem Kulturgut Hasselburg.

Generationsübergreifend prägten uns Hörspiele - Die Drei ???, TKKG, Fünf Freunde und viele mehr sind in das Kulturgut Deutschlands übergegangen. Eins haben alle gemeinsam - den Europa-Verlag als Herausgeber und Heidekine Körting als Produzentin. Sie war es auch, die mit ihrem Mann Andreas Beurmann, dem Gründer des Europa-Verlages und Musikproduzenten für die Hörspiele, die Gutsanlage Hasselburg um die ehemalige Wasserburg in den 80er Jahren pachteten und restaurierten.

Auf dem Gebiet, das auch ein Café, die größte reetgedeckte und sanierte Scheune Deutschlands wie auch Ferienwohnungen umfasst, ist dieses Jahr das Hör.Spiel Museum eröffnet worden. Auf Initiative ihrer Deutschlehrerin Frau Schramm war die 8c der MPS die erste und bisher einzige Klasse, die in den Genuss der handlungsorientierten und faszinierenden Ausstellung kam.

Zentral wurde im Workshop eines Teils der Klasse daran gearbeitet, die Herstellung von Geräuschen im Hörspiel zu erkunden und diese dann anzuwenden. Zu diesem Zweck konnten die SchülerInnen einen Stummfilmclip von Dick&Doof mit verschiedensten Geräuschen unterlegen und so erste Erfahrungen sammeln. Als Finale des Workshops produzierten die SchülerInnen ihre eigenen Hörspiele im kleinen Studio des Museums.

Abwechselnd war der zweite Teil der Klasse im angrenzenden Waldgebiet und der Parkanlage unterwegs. Dort sahen sie die Waldkunstaktionen verschiedener Künstler und erfuhren etwas über die Solar- und Pelletanlage des Guts, durch welche autark Energie erzeugt wird.

Abschließend lässt sich sagen, dass dieser Ausflug eine tolle Erfahrung war, da das Genre Hörspiel generationsübergreifend nachhaltig wirkt und alle Beteiligten ihre Vorkenntnisse einbringen konnten. Nicht ohne Grund machten Die Drei ??? bisher mehr Umsatz als Lady Gaga.

von Jan Heesch
erstellt am 28.11.2021

Debug:

Cache 1492Runtime / 0Memcached / 32Database
Ladezeit
begin document
0.005 Sekunden
header
0.061 Sekunden
end document
0.054 Sekunden
0.120 Sekunden
x